Freitag, 14. Oktober 2016

Links zur Frankfurter Buchmesse



LANGE NACHT DER LITERATUR
Was wir teilen: Lange Nacht der niederländisch-flämischen Literatur

„Dit is wat we delen“ („Dies ist, was wir teilen“) – unter diesem Motto sind Flandern und die Niederlande 2016 Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. Sechs Autorinnen und Autoren sind bei der traditionellen Langen Nacht zu Gast und geben Einblick in das erstaunliche Spektrum niederländisch-sprachiger Literatur. So leuchtet unter anderem Tommy Wieringa in politisch-packenden Gegenwartserzählungen Europa in Zeiten des Umbruchs aus, berichtet Fikry El Azzouzi von sich radikalisierenden Jugendlichen. Lot Vekemans erzählt von einem einfachen Frauenleben zwischen den Niederlanden und Polen, und Griet Op de Beeck schreibt eine Geschichte darüber, wie die Menschen werden, wer sie sind. Der bekannte Sachbuchautor Geert Mak hat die Geschichte der niederländischen Familiendynastie Six notiert und Kris Van Steenberge ergreift die Leser mit Roman über die Zeit um den Ersten Weltkrieg.

Moderation: Annick Ruyts und Prof. Dr. Johannes W.H. Konst
Sprecher der deutschen Text: Rebecca Hundt und Robert Dölle
Musik: An Pierlé
Die Veranstaltung ist zweisprachig und wird simultan übersetzt.
Veranstaltungspartner: Literaturhaus Köln, Deutschlandfunk, Comedia Theater
Mit freundlicher Unterstützung: Flandern & die Niederlande. Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2016, Stichting Vlamingen in de Weereld, Freunde des Belgischen Hauses e.V., Heinrich Böll Stiftung

MOUSONTURM FRANKFURT FESTIVAL - 17.09.16 - 23.10.16
Tolle Künste. Theater, Tanz & Performance aus Flandern und den Niederlanden
Acht Wochen lang feiert das Frankfurter
Künstlerhaus Mousonturm TOLLE KÜNSTE aus
Flandern und den Niederlanden. Anne Teresa
De Keersmaeker und ihre Company Rosas, Star-
Regisseur Johan Simons, das Performance-Kollektiv
Wunderbaum, das Kunst- und Produktionszentrum
CAMPO, LOD muziektheater oder Jan Lauwers und
die Needcompany – seit über 30 Jahren erschließen
die Protagonisten der Tanz-, Theater- und
Performance-Szene sich und ihrem Publikum künstlerisches
Neuland. Als gemeinschaftliche Autorinnen
und Autoren ihrer Werke überschreiten und
unterwandern sie bestehende Traditions-, Genre-,
Alters- und Zielgruppengrenzen und halten so ihre
Kunst durchlässig und offen für das Unvorhersehbare
und Unbeantwortete, das uns alle betrifft.

„Tolle Künste“ präsentiert ein multiperspektivisches
Sonderprogramm mit einer Auswahl von 18 exemplarischen
Inszenierungen.

www.mousonturm.de

DAVID CLAERBOUT - 
29.09.16 - 6.11.16


Anlässlich des Auftritts von Flandern und den Niederlanden als Ehrengast der Frankfurter Buchmesse und im Rahmen
der Serie Im Städel Garten präsentiert das Städel eine neue Arbeit des belgischen Künstlers David Claerbout (*1969).
Das eigens für das Städel Museum entwickelte, 60-minütige Video Untitled (anonymous)
erscheint auf den ersten Blick wie eine Aneignung des beliebten Zeichentrickfilms "Das Dschungelbuch"
von Wolfgang Reitherman aus dem Jahr 1967.
Claerbout hat für seine Arbeit ein aufwendiges Remake der Zeichnungen anfertigen lassen –
mit dem zentralen Unterschied, dass er den bekannten Tieren, dem Bären, dem Panther, der Schlange oder dem Tiger,
ihre vermenschlichte Wesensart genommen und folglich jeglichen narrativen Faden entfernt hat.
Sie bewegen sich nun durch den Dschungel wie Artgenossen in einer Tierdokumentation, ungestört
von den Erzählungen der Menschheit.
Anstatt die Geschichte eines kleinen Jungen zu erzählen, kulminiert die Videoarbeit immer zur vollen Stunde
in der letzten Szene des Originalfilms von 1967: Das singende Mädchen kommt in den Dschungel,
um Wasser zu holen. Diese Szene wird für Claerbout zum Anfangsund Endpunkt seines Loops,
der über einen großen LED-Bildschirm Stunde um Stunde die Zeit im Städel Garten strukturiert.
David Claerbout verwendet in seinen fotografischen und filmischen Installationen visuelle Materialien,
die von vorgefundenen historischen Fotografien über rekonstruierte Bilder bis hin zu nach seinen
Regieanweisungen gedrehtem Filmmaterial reichen. Er überarbeitet das Material digital und lässt so
die Grenzen zwischen Fotografie und Film verschmelzen.
Claerbout dekonstruiert lineare Abläufe von Zeit und hinterfragt damit, wie wir mit Bildern Geschichten erzählen.

Städel Museum, Schaumainkai 63 – Frankfurt am Main

CARLL CNEUT 'DER GOLDENE KÄFIG'
Satellitenausstellung in Münster


Der goldene Käfig, die Ausstellung zum gleichnamigen, für den Jugendliteraturpreis nominierten Bilderbuch, zeigt Originale des belgischen Illustrators Carll Cneut (*1969), der phantastische Welten zu dem dramatisch-poetischen Märchen der It
Darüber hinaus werden Cneuts skizzenhafte Arbeiten in höchst unterschiedlichen Mischtechniken rund um das liebe Federvieh gezeigt, die durch Witz und Leichtigkeit Kinder wie Erwachsene animieren, selbst tätig zu werden und ihren eigenen „komischen Vogel“ zu kreieren.

Die feierliche Ausstellungseröffnung in Anwesenheit des Künstlers findet am 7. Oktober 2016 um 17 Uhr statt.
Am 8. Oktober 2016 wird Carll Cneut um 11.00 Uhr einen Workshop mit Kindern rund um das Thema Vögel geben. Des Weiteren wird am 8. Oktober um 20.00 Uhr eine Vortragsveranstaltung mit Carll Cneut in der Feuerwache, Bernhard-Ernst-Straße 12, 48155 Münster stattfinden.

http://www.uni-muenster.de/HausDerNiederlande
Haus der Niederlande
Alter Steinweg 6/7
48143 Münster


Verleihung des
GLOBAL ILLUSTRATION AWARD
leider sind genauere Angaben, Termine etc. nirgendwo zu finden

ANGEBOTE FÜR ILLUSTRATOREN
Illustrator's Corner - Alle an einem Tisch: 
Unter diesem Motto laden die Illustratoren Organisation, die Stiftung Illustration, das Bilderbuchmuseum Troisdorf und die Frankfurter Buchmesse Illustratoren und Verleger an einen gemeinsamen Tisch im Illustrators Corner ein: zu Gesprächen und Diskussionen, zum Austausch und Kennenlernen. Neben Gesprächen und Austausch bekommen Verleger Illustratoren-Portfolios zum Suchen und Finden des geeigneten Illustrators an zwei Terminals geboten und erhalten einen Einblick in die breite Vielfalt von Illustration. Illustratoren können sich bei der Illustratoren-Organisation über alles, was den Beruf des Illustrators betrifft, informieren und bekommen vor Ort wertvolle Hinweise auf das Zusammenstellen einer „guten Mappe“. Neu mit am Tisch im Illustrators Corner sitzen die Stiftung Illustration und das Bilderbuchmuseum Troisdorf und geben fundierte Auskunft über die Arbeit der Stiftung ,Möglichkeiten der Teilnahme an der Stiftungsarbeit und über geplante Aktivitäten des Museums.

STIFTUNG BUCHKUNST
Die Stiftung hat auch in diesem Jahr auf der Buchmesse ein interessantes Veranstaltungsprogramm, das man hier nachlesen kann.

TIPPS FÜR DEN BESUCH DER BUCHMESSE
geben die Akademie für Illustration und Design

KUNST AUF DER BUCHMESSE
Erstmals auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse: THE ARTS+. Eine Messe innerhalb der Messe, eine branchenübergreifende Plattform für neue Geschäftsmodelle in der Kultur- und Kreativwirtschaft. Halle 4.1 wird zum Treffpunkt von Museums- und Agenturvertretern, Künstlern, Entwicklern, Verlegern und Vertretern aus Politik und Medien.
Das Areal bietet Ausstellungsfläche, einen Salon für exklusive Gespräche, ein Lab für interaktive Formate, eine Catwalk-Bühne für Präsentationen und Performances und nicht zuletzt das von Monocle eingerichtete Café.
Das Kick-off-Event wird THE ARTS+ Konferenz am 19. Oktober sein.
Hier klicken für noch mehr Informationen

BOOKNIGHT IM BAHNHOFSVIERTEL
Book lovers never go to bed alone. Or they don’t go to bed at all. Lesungen, Performances und neu interpretierte niederländische Küche zur Booknight. Frankfurt, 13.10.2016 – Zum ersten Mal laden die Frankfurter Buchmesse und die Initiative Gastronomie Frankfurt e.V. zur Booknight im Bahnhofsviertel ein. Am Samstag, den 22. Oktober 2016, wartet dort ab 18:00 Uhr auf Nachtschwärmer, die nach der Messe noch etwas erleben möchten, ein vielseitiges Programm.
Von der Niddastraße bis zur Münchener Straße wird die Frankfurter Buchmesse und der diesjährige Ehrengast Flandern & die Niederlande in einigen Bars, Clubs und Restaurants präsent sein.

Im Chez IMA / 25 Hotel by Levis gibt es unter dem Motto „Buchmesse X“ orientalische Fusionsküche unter Begleitung von Soul und Funk (DJ Sherm). Das eatDOORI bietet ein Book Fair Special Menu. Im Club Michel ist der diesjährige Ehrengast Flandern & die Niederlande im Dutchsaver Menü kulinarisch zu erleben. Auch im Rude, der Off-location der IMA Clique, wird dem mit Fritten und Bier honoriert. Musikalisch gestaltet wird der Abend vom Traffic Label. Wer sich bereits vor der Booknight einstimmen will, findet im Stanley Diamond von Montag bis Freitag flämische Spezialitäten.

Im Plank kann man neben einem Surprise Drink auch den Genevieve testen: ein Drink mit holländischem Käse. Im Maxie Eisen gibt es unter dem Motto „Slam ‘n Drink“ das Kopstootje, ein niederländisches Herrengedeck sowie eine Kurzperformance von Poetry Slammer Samuel Kramer.

Im AMP beginnt der Abend um 19 Uhr mit der Lesung „DOMESTIC VIOLENCE“ von Thomas Glavinic und Tobias Rüther, die aus ihren F.A.S.-Kolumnen lesen. Partner dieser Veranstaltung ist die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Danach geht es weiter mit Drinks und Musik. Eine „Musikbibliothek“ findet sich im Pracht mit DJ Lesewurm. Ein Erkennungsmerkmal aller teilnehmenden Locations findet sich in Form eines Buches an prominenter Stelle am jeweiligen Eingang. Detaillierte Informationen zum jeweiligen Programm finden sich im Veranstaltungskalender der Frankfurter Buchmesse unter dem Stichwort „Booknight“.

FRANKFURTER BUCHMESSE UND DER LAPPAN VERLAG VERLEIHEN DEN DEUTSCHEN CARTOONPREIS
Die Frankfurter Buchmesse und der Lappan Verlag verleihen den Deutschen Cartoonpreis
Preisverleihung am Freitag, 21.Oktober 2016 im Lesezelt

Mehr als 100 Cartoonistinnen und Cartoonisten sind dieses Jahr dem Aufruf gefolgt und haben themenunabhängig ihre besten, seit November 2015 entstandenen Cartoons eingereicht. Es waren etwa 3000 Cartoons zu sichten. Aus den 272 Cartoons der 82 KünstlerInnen, die von den Herausgebern für das Buch BESTE BILDER 7 auserkoren wurden, wählte die Jury die Preisträger des Jahres 2016 aus.

Der Deutsche Cartoonpreis 2016 ist erstmals dotiert
3.000 € für den 1. Preis
2.000 € für den 2. Preis
1.000 € für den 3. Preis

Die Preisverleihung findet am Freitag, 21. Oktober 2016, um 14.00 Uhr im Lesezelt auf der Agora der Frankfurter Buchmesse statt. Moderiert wird die Veranstaltung von dem Comedian und Autor Markus Barth. Pünktlich zur Preisverleihung erscheint im Lappan Verlag der Cartoonband BESTE BILDER 7, der 274 ausgewählte Bilder aus dem diesjährigen Wettbewerb enthält und den die Gewinner im Anschluss an die Preisverleihung signieren werden.

Auf der Agora der Frankfurter Buchmesse sind erstmals 50 der BESTEN BILDER des Jahres 2016 in einer Freiluftausstellung zu sehen.

THE BEAUTY AND THE BOOK
Zum dritten Mal richtet die Frankfurter Buchmesse zusammen mit der Stiftung Buchkunst den The Beauty & The Book Award aus. Frei nach dem Motto „Always (also) judge a book by its cover“ wird der Publikumspreis für das schönste Buch verliehen. Sowohl für die Einreichungen online wie auch für die finale Entscheidung auf der Buchmesse ist keine Institution sondern das Publikum selbst verantwortlich.
Über 600 Einreichungen und 150.000 Votes auf www.beautyandbook.com zeigen die große Bandbreite in diesem literarischen Schönheitswettbewerb: Vom Indie-Verlag mit kleiner Auflage bis hin zu Branchen-Riesen wie Reclam.

Die finale Preisverleihung des THE BEAUTY AND THE BOOK AWARD findet am Messefreitag, 22.10.2016, 16:45 - 18:00 Uhr in Halle 4.1, N 91 statt.
Für mehr Informationen bitte hier klicken.

LINK ZU DEN PRESSEMITTEILUNGEN DER BUCHMESSE MIT NOCH MEHR INFORMATIONEN

Keine Kommentare:

Kommentar posten