Freitag, 25. Dezember 2015

Links zum Jahresende

Schöne Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!
Viel Spaß mit den Links zum Jahresende und mit der Mumins Weihnachtsfolge:


Zum Nachlesen
Der Spiegel über den Star-Wars-Zeichner Mc Quarrie.

Zum Nachhören
Deutschlandradio Kultur hat einen der letzten Bleisatzdrucker Deutschlands, Martin Z. Schröder, in seiner Werkstatt in Berlin Weißensee besucht.

Zum Nachgucken
Sehr sehenswertes Interview mit dem Chef des Hanser Verlags Jo Lendle bei Bayern Alpha.

Zum Anschauen
Das SZ Magazin hat bekannten Illustratoren wie Serge Bloch oder Rutu Modan Stifte
in die Hand gedrückt und die Ergebnisse dokumentiert. Dabei sollten die Stifte (überwiegend aus dem Luxussegment) in das Bild integriert werden. Nicht klar ist allerdings, ob man es mit einer lustigen Aktion, oder doch eher mit einer Produktpositionierung tun hat.

Rezension
Andreas Platthaus über Anna Haifischs Comic "Von Spatz", erschienen bei Rotopol Press.

Buchtipp
Beim Schweizer Verlag Nieves sind 3 neue Bücher von Tomi Ungerer erschienen.

Noch ein Film
(Illustrationen von Mehrdad Zaeri, Film von Roeler)
Letter to Syria / رسالة الى سوريا from Roeler on Vimeo.

Montag, 21. Dezember 2015

Jutta Bauers Bericht über Workshops mit dem Buch „Das Beste von Allem“




Das Beste all überall.....

Mit dem „Besten von Allem“ im Gepäck, bin ich über den Atlantik geflogen, um in Argentinien und Chile „Das Beste von Allem“ zu verbreiten.
Nein, ich bin nicht das Christkind. Ich war nur eingeladen auf dem munteren Kinderliteraturfestival „Filbita“ in Buenos Aires.
Auf dem Festival http://www.filba.org.ar/filbita sollte ich mit etlichen anderen ausländischen Gästen Workshops, Lesungen und Diskussionen für Kinder und Erwachsene gestalten. Unser Buch von 60 Illustratoren, „Das Beste von Allem“, eignet sich dafür natürlich besonders gut. Es ist international, weil es deutsch/englisch ist, und es lebt mehr von Bildern als vom Text (es hat außer dem Vorwort keinen). Außerdem ist es auch eine Schau deutscher Kinderbuchillustration. Das beeindruckte auch den netten Kulturattaché der deutschen Botschaft in Buenos Aires, deshalb lud er noch auf einen extra Workshop in der deutschen Botschaft ein.

Vorher hatte ich schon mit Schulklassen in Deutschland geübt: Die Kinder haben sich, wie im Buch, Begriffe ausgedacht: Monster, Mamas, Prinzessinnen, Weihnachtsmänner usw.. Danach hat jedes Kind seine Monster, Mamas und Prinzessinnen gezeichnet. So individuell wie möglich, ... ohne zu gucken, was die anderen machen und ohne zu bedenken, ob es so richtig ist. „Falsch gibt es nicht“, war das Motto. Es entstand eine ungeheure Vielfalt verschiedener Figuren, die später in ein Heft gebunden werden konnten. Das machte vor allem Spaß,  war aber auch eine gute Übung in Kreativität und Individualität, wie zum Beispiel die Erkenntnis, dass Prinzessinnen auch dick, doof und dunkelhaarig sein können.
Genau so haben es auch die Kinder in Südamerika verstanden.
Filbita wendet sich besonders an Kinder, die nicht in den feinen Gegenden wohnen. Dadurch ist es ein vielfältiges und gut besuchtes Festival. 

Spannend war es für mich, mit den argentinischen Illustratoren in einem mehrstündigen Workshop zu arbeiten. Die Ergebnisse waren toll: Zum Thema Kopfbedeckungen gab es zum Beispiel bunte Indio-Mützen und Verbrecher-Masken. 
Die argentinischen Zeichnerinnen sind auf den Geschmack gekommen und wollen jetzt ein eigenes argentinisches „la mejor de todo“ („Besten von Allem“ ) entwickeln. Porque non!

Danach ging es noch weiter über die herrlichen Anden nach Santiago de Chile, eingeladen vom Verlag Liberalia (http://www.liberaliaediciones.com/). 
Dort gab es auch wieder Gespräche, Veranstaltungen und Workshops zu „Das Beste von Allem“.
Dankbar und angefüllt mit Erlebnissen und neuen Kontakten bin ich zurück nach Hause geflogen. Dankbar natürlich auch den vielen Illustratoren, die dieses besondere Buchprojekt erst möglich gemacht haben.
Weiter geht die Reise von „Das Beste von Allem“ nach Hamburg (dort ist es ja zu Hause): Im Januar in die Zentralbibliothek, dann nach London in eine kleine Galerie, und im April 2016 nach Bologna zur Kinderbuchmesse mit einer Ausstellung.

Jutta Bauer

Freitag, 18. Dezember 2015

Links zum Wochenende

© Sauerländer

Aktuell
Der Carlsen Verlag verschenkte Anfang Dezember 30 000 Exemplare des Pixibuchs "Mein großer Freund Walter" (von Erhard Dietl) an Flüchtlinge in Erstaufnahmestellen. Außerdem können sich Flüchtlinge und Helfer das Buch in vier Sprachen (Arabisch, Kurdisch, Serbisch und Persisch) kostenlos als E-Book runterladen.

Weihnachtsgeschenketipps Teil 1
Der Deutschlandfunk empfiehlt Weihnachtsbücher. Unter anderem das Bilderbuch "Walross, Spatz und Beutelteufel. Das große Sammelsurium der Tiere" von Adrienne Barman, erschienen beim Aladin Verlag. Und "The Graphic Cannon. Weltliteratur als Graphic Novel" Teil 1, erschienen bei Galiani.

Weihnachtsgeschenketipps Teil 2
Auch Spiegel Online hat tolle Kinderbuchtipps: Zum Beipiel das bezaubernde Bilderbuch "Tausend Millionen Weihnachtsmänner" von Hiroko Motai und Marika Maijala (erschienen bei Sauerländer).

Atelierbesuch
Das Blog "Eyeondesign" hat das Illustratorenduo Golden Cosmos in ihrem Atelier Heikonaut in Berlin Lichtenberg besucht.

Die besten Bilderbücher des Jahres
Das Blog Brainpickings hat seine 10 Lieblingsbilderbücher des Jahres gewählt. Darunter "The little Gardener" von Emily Hughes oder "Home" von Carson Ellis.

Zum Nachlesen
Der Spiegel über den Künstler Jean Jullien, der nach den Attacken in Paris vor einem Monat ein Logo aus Eiffelturm und Peacezeichen gezeichnet hat, das rasch verbreitet und zum Symbol des Friedens wurde. Jetzt wurde der Künstler mit dem Creative Distinction Award ausgezeichnet.

Was Schönes
What´s the best gift you´ve ever received? Auf Quartz geben 40 Leute ihr bestes Geschenk preis. Darunter Maira Kalman, Junot Diaz oder Melinda Gates.

Noch was Schönes
Die düstere Animation "Tonight" von Nomint stimmt schon mal auf Weihnachten ein!

TONIGHT from NOMINT on Vimeo.

Freitag, 11. Dezember 2015

Links zum Wochenende


© Violeta Lopiz, Gewinnerin des Illustrarte Grand Prix

Aktuell
Die Illustratorin Violeta Lopiz hat den Illustrarte Grand Prix gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

Die besten 7
Die besten 7 Bücher für junge Leser für den Monat Dezember sind gewählt und nachhörbar im Deutschlandfunk. Darunter sind zwei illustrierte Bücher von Vitali Konstantinov. "Sechs Langbärte" geschrieben von Mar Pavón und "Wie man mit dem Feuer philosophiert - Chemie und Alchemie für Furchtlose" geschrieben von Jens Soentgen.

Jubiläum
Seit 20 Jahren ist das Neurotitan in Berlin Mitte ein Ort für Comics und Illustrationen. Der Tagesspiegel über diesen besonderen Ort.

Zum Nachhören
Nikolaus Heidelbach im Interview mit Hajo Steinert.

Zum Nachlesen
Der Tagesspiegel über den Comiczeichner Joe Sacco.

Noch was Schönes
Trailer zu Benjamin Chauds "Goßer Beerenzirkus".

Freitag, 4. Dezember 2015

Links zum Wochenende

Barbara Yelin © Irmina

Aktuell
Die VG Bildkunst stoppt Ausschüttungen für Verlage und Bildagenturen und stellt Rückforderungen bisheriger Zahlungen. Mehr Informationen auf der Seite der Illustratorenorganisation.

Zum Nachhören
Larissa Bertonsaco spricht mit dem Deutschlandradio über ihr Projekt "Drawing the line". Letztes Jahr fand in Neu-Delhi ein Comicworkshop für indische Zeichnerinnen statt, inzwischen ist ein Buch mit den Comics erschienen.

Zum Nachlesen
Ein Tag mit Stephanie Wunderlich. Nachzulesen auf dem Blog "Eyeondesign".

Ausstellung
Das Karikaturmuseum Krems präsentiert bis zum 14.02. Arbeiten von Barbara Yelin. Die Comiczeichnerin war als Artist in Residence in Krems. Ebenfalls sehr empfehlenswert: "Der Sommer ihres Lebens". Ein Netzcomic, der in Zusammenarbeit mit dem Journalisten und Autor Thomas von Steinaecker entsteht.

Geschenktipps
In guten Buchhandlungen und auf den Websiten der unabhängigen Verlage findet man oft besondere Dinge. Zum Beispiel die Lyrikwundertüte aus dem Verlagshaus Berlin, eine feine Kalenderauswahl beim jaja Verlag oder schön bedruckte Skizzenhefte beim Rotopol Verlag.

Noch was Schönes
Chris Ware hat für den New Yorker ein multimediales Cover gestaltet, das für mediale Aufmerksamkeit gesorgt hat. Unter anderem berichtete der Spiegel darüber.

Donnerstag, 26. November 2015

Links zum Wochenende

©Anna Haifisch, Rotopolpress

Ausstellung
Am Freitag, den 27.11. stellen Gerlinde Meyer, Nadine Prange, Halina Kirschner und Katja Spitzer ab 18 Uhr bei Spazio Corsivo in Berlin Prenzlauerberg aus. Neben dem aktuellen Pin-Up Kalender wird die Heftreihe "The little books of ... Animals" vorgestellt.

Aktuell
Im Dezember erscheint im Fischer Verlag das Bilderbuch "Willkommen". Ein kostenloses Buch für Flüchtlingskinder. 20 Illustratoren haben auf ihr Honorar verzichtet, um dieses Projekt zu ermöglichen.

Zum Nachhören
Ein Podcast bei Formfunk mit der Comiczeichnerin Anna Haifisch, die gerade mit dem e.o. plauen Preis ausgezeichnet wurde. Ihr erstes Buch "Von Spatz" erschien gerade bei Rotopolpress.

Zum Nachlesen 1
Kreative Arbeit muß bezahlt werden! Ein sehr interessanter Beitrag von Bento.

Zum Nachlesen 2
Spiegel Online über den Comiczeichner Mawil.

Interview
Oliver Jeffers im Gespräch mit dem Design Blog Yatzer.

Fundstück
Nicht nur Illustratoren fühlen sich beim Anblick dieses neuen japanischen Pigmentstores wie im Himmel.

Noch was Schönes
"Helmut, der Hund der Äpfel zählt", der Buchtrailer zum Bilderbuch von Claudia Boldt (NordSüd Verlag)

Freitag, 13. November 2015

Links zum Wochenende

Home © Carson Ellis, Candlewick Press


Illustrationsmarkt
Am Samstag den 14. und am Sonntag den 15. November findet im Hamburger Kinderbuchhaus die 5. Geschenkemesse der Illustrationskunst statt. Von 10-17 Uhr dreht sich alles um illustrierte Bücher und schöne Geschenke.

Zum Nachhören
Deutschlandfunk Lesart über William Grills wunderbares Bilderbuch "Shackleton´s Journey", im Original erschienen bei Flying Eye Books London. Beim NordSüd Verlag erschien gerade die deutsche Übersetzung.

Zum Nachlesen
Die Süddeutsche über die Traurigkeit in den Arbeiten des australischen Illustrators Shaun Tan.

Fundstück
Wo sind die meisten Comicläden in Deutschland? Überraschend ist die Antwort nicht, aber dennoch gut zu wissen. Zeit Online hat es recherchiert und in der Rubrik Deutschlandkarte veranschaulicht.

Noch was Schönes
Die Illustratorin Carson Ellis über ihr erstes eigenes Bilderbuch "Home" (Candlewick).

Samstag, 7. November 2015

Links zum Wochenende

Carolin Löbbert © Ice Ice Baby, Avant Verlag


Aktuell
Constanze von Kitzing und Anna Karina Birkenstock haben die Initiative "Illustratoren für Flüchtlinge" ins Leben gerufen. Illustratoren wurden eingeladen, Bilder zu illustrieren, die Flüchtlingskinder ausmalen können. Das Projekt wurde pädagogisch begleitet, über 300 Blätter stehen bereits zum Download bereit.

Wettbewerb Kinderbuch
Page Online macht auf einen neuen Kinderbuchwettbewerb für Nachwuchsillustratoren aufmerksam. Der Ravensburger Verlag sucht neue Kinderbuchideen. Bis zum 19. Februar können Exposés eingereicht werden.

Ausschreibung für Nachwuchsillustratoren
Das Bilderbuchfestival "Das Düstere und das Heitere" schreibt 8 Residenzen für Nachwuchsillustratoren aus. Die Teilnahmebedingungen sind hier zu finden. Bis zum 9.11. können sich Nachwuchsillustratoren bewerben. 

Ausstellung
Sophia Martineck zeigt ab dem 6.11. Zeichnungen im Berliner Projektraum C10 in der Chausseestrasse 110.

Fundstück
Ein Kurzfilm von Walt Disney von 1928 wurde kürzlich wiederentdeckt. Ein Ausschnitt aus "Sleigh Bells" kann man auf Spiegel Online anschauen. Der Film lagerte Jahrzehnte im Archiv des British Film Institute.

Zum Nachlesen
Die Illustratorin Carolin Löbbert hat ein Buch über One Hit Wonders illustriert (Text von Marcus Lucas). Der Spiegel über "Ice Ice Baby".

Noch was Schönes
On Melancholy-The School of life, ein animierter Film von Hannah Jacobs nach einer Geschichte von Alain de Botton.


'On Melancholy' - The School of Life from Hannah Jacobs on Vimeo.

Montag, 2. November 2015

Originale

Ein großer Teil der Originale aus dem schönen Buch: DAS BESTE VON ALLEM wurde auf der Frankfurter Buchmesse versteigert. In Kürze werden hier auf dem Blog die Bilder gepostet, die dann direkt hier erworben werden können.
Die Stiftung Illustration bittet noch um etwas Geduld - bald ist es soweit.

Freitag, 30. Oktober 2015

Links zum Wochenende


© Joe Sacco, Cartoonmuseum Basel

Ausstellung
Der maltesische Journalist und Zeichner Joe Sacco gilt als bedeutendster Vertreter des "Comics Journalism". Seine Comicreportagen aus Krisengebieten berühren nachhaltig. Vom 7.11.2015-24.4.2016 zeigt das Cartoonmuseum Basel über 150 Originale Saccos.

Aktuell
Die Illustratorin Anna Karina Birkenstock hat zusammen mit dem Verlag ars edition ein Willkommens ABC für Flüchtlinge herausgegeben. Helfer und Flüchtlinge können sich das ABC kostenlos hier herunterladen.

Das Beste von Allem
Das Designportal Design Made in Germany und das Blog die LeseEntdecker stellen unser Buch "Das Beste von Allem" vor. Vielen lieben Dank!

Zum Nachschauen
Der RBB über Jakob Hinrichs neue Graphic Novel Adaption von Hans Falladas "Der Trinker".

Für Kinder
Auf der Seite "How to make..." des Guardian lassen sich Illustratoren über die Schulter schauen und verraten Tricks. Aktuell zeigt Britta Teckentrup am Beispiel ihres neuen Buchs (Tree: Seasons come Seasons go) wie sie die Eule im Buch gezeichnet hat.

Zum Nachlesen
Das Wallstreet Journal begleitet Maira Kalman durch ihre Woche: "A Week in the Life of Maira Kalman".

Noch was Schönes
Ein Portrait über den britischen Illustrator Ben Newman (Astro Cat, Flying Eye Books).


Ben Newman & The Frontiers of Space from Wappato Media House on Vimeo.

Montag, 26. Oktober 2015

Ausstellungen im Bilderbuchmuseum Burg Wissem

Anja Mikolajetz »Das Herz des Affen«, ALADIN Verlag 2015
Noch bis zum 01.11.2015 werden im Troisdorfer Bilderbuchmuseum Arbeiten der Illustratorin Anja Mikolajetz gezeigt. Anja Mikolajetz ist die Gewinnerin des 7. Troisdorfer Bilderbuchstipendiums und wurde für ihr Erstlingswerk "Das Herz des Affen" für den renommierten Illustratoren Nachwuchspreis Serafina nominiert. "Das Herz des Affen" erschien im Aladin Verlag.
Das Bilderbuchmuseum zeigt mit den Skizzen und Storyboards der Künstlerin den Entstehungsprozess des Buches.

Nikolaus Heidelbach, Illustration (Ausschnitt) zum Buch »Die Heinzelmännchen von Köln« © Beltz & Gelberg 2007

Vom 08.11.2015 - Februar 2016 werden unter dem Titel "Im tiefen dunklen Wald" Originalillustrationen aus der Sammlung des Bilderbuchmuseums gezeigt. Das Thema "Wald" ergänzt die Ausstellung "Zwergenwelten", die am 15.11. im Erdgeschoss des Museums eröffnet wird. 
Bücher und Illustrationen rund um das Thema "Zwerge" werden gezeigt.
Zwerge aus beliebten Märchen wie »Rumpelstilzchen« oder »Schneewittchen und die sieben Zwerge« werden zu sehen sein. Zahlreiche Mitmachstationen laden vor allem die kleinen Besucher ein, in die Welt der Zwerge einzutauchen.
Mehr Informationen gibt es auf der Website des Bilderbuchmusems.

Donnerstag, 22. Oktober 2015

Links zum Wochenende

Maira Kalman © Beloved Dog


Buchtipp
Maira Kalman in der New York Times über ihr neues Buch "Beloved Dog".

Graphic Novel
Der Franzosen Fabien Toulmé hat eine Graphic Novel über seine Tochter veröffentlicht, die mit Trisomie 21 geboren wurde. Mehr über "Dich hatte ich mir anders vorgestellt" (Avant Verlag) in der taz und im Deutschlandfunk.

Weihnachtsshopping
Der unabhängige Berliner jaja Verlag hat jetzt einen neuen Onlineshop. Es lohnt sich im Programm und vor allem bei den interessanten Neuerscheinungen zu stöbern!

Atelierbesuch
Eine Gruppe Buchhändler durften den Illustratoren Jutta Bauer und Ole Könnecke auf Einladung des Aladin Verlags über die Schulter schauen.

Gratis im Netz
Bauhaus Publikationen von Kandinsky, Gropius, Moholy-Nagy, Klee und anderen kann man bei Open Culture kostenlos herunterladen.

Noch was Schönes
Ein sehr charmanter Buchtrailer zu Maira Kalmans Buch "Beloved Dog". 

Sonntag, 18. Oktober 2015

Deutscher Jugendliteraturpreis 2015

Am Freitag, den 16.10. wurde auf der Frankfurter Buchmesse der Deutsche Jugendliteraturpreis vergeben.
Eine ausführliche Begründung der Jury kann man auf der Website des Deutschen Jugendliteraturpreises nachlesen.

Die Preisträger 2015 sind:

Bilderbuch











David Wiesner (Text, Illustration)
Herr Schnuffels
Aus dem Englischen von Paula Hagemeier
Aladin Verlag
ISBN: 978-3-8489-0066-4
€ 16,90 (D) ,€ 17,40 (A) ,sFr 25,90

Kinderbuch










Pam Muñoz Ryan (Text)
Peter Sís (Illustration)
Der Träumer
Aus dem Englischen von Anne Braun
Aladin Verlag
ISBN: 978-3-8489-2007-5
€ 16,90 (D) ,€ 17,40 (A) ,sFr 25,40

Jugendbuch












Susan Kreller (Text)
Schneeriese
Carlsen Verlag
ISBN: 978-3-551-58318-5
€ 14,90 (D) ,€ 15,40 (A) ,sFr 21,90

Sachbuch (?)












Christina Röckl (Text, Illustration)
Und dann platzt der Kopf
Kunstanstifter
ISBN: 978-3-942795-19-7
€ 26,50 (D) ,€ 27,30 (A) ,sFr 36,90


Preis der Kinderjury

David Levithan (Text)
Letztendlich sind wir dem Universum egal
Aus dem Englischen von Martina Tichy
Fischer FJB
ISBN: 978-3-8414-2219-4
€ 16,99 (D) ,€ 17,50 (A) ,sFr 24,50







Sonderpreis
(© Kathrin Erbe)


Am Freitag, dem 16. Oktober 2015, wurde Sabine Friedrichson von Dr. Ralf Kleindiek, Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, auf der Frankfurter Buchmesse der Sonderpreis 2015 für ihr Gesamtwerk Illustration verliehen.

Freitag, 16. Oktober 2015

Links zum Wochenende

Rosel von Melaten @ Nilokas Heidelbach, Atlantik

Nominierung
Auf der Frankfurter Buchmesse wurden die deutschen Nominierten des Astrid Lindgren Memorial Award 2016 bekannt gegeben. Die Labor Ateliergemeinschaft, Rotraut Susanne Berner, Aljoscha Blau, Jutta Richter, Mirjam Pressler, Wolf Erlbruch, Eva Muggenthaler und die Internationale Jugend Bibliothek wurden von den deutschen Nominating Bodies, zu denen auch die Stiftung Illustration gehört, vorgeschlagen. Hier ist die Liste mit allen 215 Nominierten aus 59 Nationen.

Nachwuchspreis
Wir gratulieren der Berliner Illustratorin Nele Brönner zur Serafina. Die Jury zeichnete sie für ihr Kinderbuchdebüt "Affenfalle" (Luftschachverlag) aus. Der Preis ist mit 2500 Euro dotiert.

Buchmesse
15 Buchmessetipps rund um das Thema Illustration finden Sie hier.

Ausstellung
Mit dem Austauschprojekt Comic Transfer vernetzt das Goetheinstitut Comic Künstler aus aller Welt.
Dazu wurden die Künstler auf Reisen geschickt. Eine Ausstellung in der Zentralbibliothek der Bücherhallen in Hamburg zeigt die Ergebnisse. Auf dem dazugehörigen Blog gibt es weiterführende Informationen zum Projekt.

Zum Nachlesen
Über die Kindersoldaten von Uganda gibt es auf Zeit Online eine animierte Comic Reportage.

Crowdfunding
Zum 25-jährigen Jubiläum des Comicfestivals Fumetto soll das Buch "Fumetto-25 years of Comix" als Hommage produziert und via Crowdfunding finanziert werden.

Noch was Schönes
Nikolaus Heidelbach im Gespräch mit Ernst Grandits auf dem 3 Sat Stand auf der Frankfurter Buchmesse über sein neues Buch "Rosel von Melaten". In besserer Qualität kann man das Gespräch auf der 3 Sat Homepage nachschauen. Es lohnt sich wirklich sehr! Ein schöner Artikel über das Buch auf Zeit Online.

video
 

Donnerstag, 8. Oktober 2015

Links zum Wochenende

@ Affenfalle von Nele Brönner, nominiert für die Serafina 2015


Zum Nachlesen
Wer zeichnet am Schönsten? Claudia Gerdes schreibt auf Page Online über das Buch "Das Beste von Allem".

News
In einem Wettbewerb lud die Zeitschrift Flow (Gruner und Jahr) ihre Leser ein, Muster zu gestalten und einzureichen. Die Illustratorenorganisation hatte gegenüber diesem Wettbewerb Kritik geübt, da die Muster unvergütet verwendet werden sollten und die Frage der Nutzungsrechte nicht branchenspezifisch geregelt wurde. Die Kritik der IO hatte Erfolg und Flow passte die Bedingungen an.

Kinderbuchpreis
Den mit 5000 Euro dotierten Kinderbuchpreis des Landes Nordrhein Westfalen erhalten der Auto Ulf Nilsson und die Illustratorin Gitte Spee für ihr gemeinsames Buch "Kommissar Gordon-Der erste Fall", erschienen im Moritz Verlag.

TTIP stoppen!
Am Samstag, den 10. Oktober findet in Berlin (Hbf) die Demo gegen TTIP und CETA statt.


Buchmesse 15 Termine und Tipps
Vom Mittwoch, den 14.10. bis Sonntag, den 18.10. öffnet die Frankfurter Buchmesse ihre Tore.
Für alle Illustrationsbegeisterten haben wir ein paar Tipps zusammengetragen:

1) Megatipp: Versteigerung der Originale aus dem Buch "Das Beste von Allem"
wann: 15.10. um 14 Uhr
wo: Messegelände Halle 4.1.
Eine Übersicht der Originale und Mindestgebote sind hier auf dem Blog.

2) Laborproben
Das Labor, die berühmt berüchtigte Frankfurter Illustratoren Ateliergemeinschaft
lädt zu den 16. Laborproben ein.
wann: 14.10. ab 17 Uhr  (Eröffnung)
wo: Kunstverein Familie Montez, Honsellstrasse 7, 60314 Frankfurt

3) Graphic Novels aus Indonesien
Indonesien ist in diesem Jahr Gastland auf der Messe. Graphic-Novel-Künstler
aus Indonesien zeigen ihre Werke unter dem Titel "Islands of Images".
Zum Thema "Islands of Images" gibt es zahlreiche Veranstaltungen.
wann: 14.10.-18.10.
wo: Indonesischer Pavillon Forum Ebene 1 Messegelände

4) Morning Coffee und Talks; Indonesian Fine Art and Illustrated Books
Der indonesische Kunstbuch-Verleger Lans Brahmantyo berichtet von seinen Erfahrungen.
wann: 14.10. 9:30-10:30 Uhr
wo: Messegelände 4.0 C80

5) Kostenlose Mappenberatung für Illustratoren. Ein Angebot der Illustratorenorganisation.
wann: 14.10. 11-13 Uhr, 14-15 Uhr und jederzeit am IO Stand
wo: Messegelände 3.0 K153

6) Der Weimarer ILLUMAT zeichnet wieder!
wann: 14.10, 15.10., 16.10., 17.10., 18.10., 11-18:30 Uhr
wo: Messegelände 3.1 F65

7) Axel Scheffler signiert auf Wunsch.
wann: 14.10. 13 Uhr sowie am 15.10. um 12 Uhr
wo: Messegelände 3.0 H27 (am Stand von Beltz und Gelberg)

8) Christine Knödler, Tilmann Spreckelsen im Gespräch mit Ole Könnecke: Das literarische Trio.
wann: 14.10. 15-16 Uhr
wo: Messegelände Bühne im Kinderbuchzentrum 3.0 K137

9) Preisverleihung der Serafina, dem Preis für Nachwuchillustratoren.
wann: 14.10. 16:30-18:30 Uhr
wo: Messegelände Bühne im Kinderbuchzentrum 3.0 K137

10) Individuelle Illustratorensprechstunde mit Karin Gruß.
wann: 15.10. 9-13 Uhr; 16.10. 13-18:30 Uhr
wo: Messegelände 3.0 K153

11) Will Gmehling und Tobias Krejtschi - zwei Kinderbuchmacher stellen ihr Werk vor.
wann: 16.10. 14-15 Uhr
wo: Messegelände 4.1 F70 (Peter Hammer Verlag)

12) Die Verleihung des Deutschen Jugendliteraturpreis. Hier nochmal die Nominierten.
wann: 16.10. 17:30
wo: Harmonie Saal Congress Center Ebene/Level C2 Messegelände
Anmerkung: Nur mit persönlicher Einladung

13) Wie zeichnet man für Kinder? Axel Scheffler im Gespräch mit der F.A.Z.
wann: 17.10. 12-12:20 Uhr
wo: Messegelände, F.A.Z. Stand 3.1 D106

14) The Beauty and the Book Award, Preisverleihung
wann: 17.10. 17-18:30 Uhr
wo: Messegelände 4.1 N69

15) Mehrdad Zaeri zeichnet zur Unterstützung des Vereins "Die Welt des Lesens"
wann: 18.10. 12-13 Uhr
wo: Messegelände 4.1 D8

Noch einen Extratipp:
Unsere Übersicht ist trotz bestem Bemühen eventuell nicht fehlerfrei. Wir empfehlen die fantastische App der Frankfurter Buchmesse zum Nachprüfen. Dort ist alles übersichtlich und vermutlich korrekt.

Donnerstag, 1. Oktober 2015

Links zum Wochenende

© Gosia Machon, Dragan Prgomelja

Ausstellung
Noch bis zum 31.10. sind unter dem Titel "Stock und Stein" Arbeiten von Gosia Machon und Dragan Prgomelja in München in der Dreimühlenstraße in der Tollen Galerie und bei Juliane Krose zu sehen.

Aktuell
Die Illustratorin Constanze von Kitzing hat die Aktion Illustratoren für Flüchtlinge ins Leben gerufen. Illustratoren erstellen kostenlose Arbeitsmaterialien, die bei der Arbeit mit Flüchtlingen eingesetzt werden können.

Zum Nachlesen 1
Die Süddeutsche Zeitung preist die Illustratorin und Comic Künstlerin Line Hoven, die sich einer seltenen Technik bedient: dem Schabkarton.

Interview
Cornelia Funke hat einen Verlag gegründet. Wie es dazu kam, erzählt die Autorin der FAZ.

Zum Nachlesen 2
Aus den Resten von Banksys Anti-Vergnügungspark "Dismaland" sollen Flüchtlingsunterkünfte gebaut werden.

Zum Nachhören
Deutschlandradio Kultur über den neuen Trend: Ausmalbücher für Erwachsene.

Comicfestival
Am 3.10. beginnt das Comicfestival Hamburg. Carolin Löbbert präsentiert Bilder aus ihrem neuem Buch "Ice Ice Baby", das ganz frisch beim Avant Verlag erschienen ist. Aisha Franz, Anna Haifisch, Simon Hanselmann, Mikael Ross, Reinhard Kleist, Paula Bulling werden u.a. mit Lesungen und Workshops vertreten sein.

Noch was Schönes
Professor Astro Cat´s Frontiers of Space ist ein Sachbilderbuch von Ben Newman und Dr. Domenic Walliman, erschienen bei Flying Eye Books, London.
Jetzt erscheint die App zum Buch, hier ein Vorgeschmack:

Montag, 21. September 2015

"Das Beste von Allem" im Radio!

Lydia Herms von den "Literaturagenten" (Radio Eins) hat die Herausgeberinnen Jutta Bauer und Katja Spitzer zu "Das Beste von Allem" interviewt.
Das Interview kann man hier nachhören. Viel Spaß!

Freitag, 18. September 2015

Links zum Wochenende

Laura Carlin Gewinnerin des BIB © The Iron Man

Ausstellung und Festival
Ab dem 18. September sind Arbeiten von Luke Pearson und Arne Bellstorf im Freiburger Kunstverein im Rahmen des IlluZwei Festivas zu sehen.

Preisregen
-Die britische Illustratorin Laura Carlin gewinnt den Bratislava children´s book illustration Award.
-Uli Oesterle wird mit dem diesjährigen Comicbuchpreis 2016 der Berthold Leibinger Stiftung für seinen Comic "Vatermilch" ausgezeichnet. Der Preis ist mit 15 000 Euro dotiert.

Neuigkeiten
2016 ist Deutschland Schwerpunktland auf der Internationalen Kinderbuchmesse in Bologna. Eine Jury hat 30 Illustratoren für eine Ausstellung ausgewählt, um die deutsche Illustrationskunst zu präsentieren. 55 der etabliertesten deutschen Illustratoren werden mit ihren Bücher in der "Buchkollektion" vertreten sein.

Zum Nachlesen und Nachschauen
Der Tagesspiegel über die Neuerscheinungen der beiden Comic Giganten Flix und Mawil.
Ein kleiner Film über die beiden auf Arte.

Filmtipp
Werner Klemke war einer der bekanntesten Illustratoren der DDR. Das von ihm illustrierte Märchenbuch der Gebrüder Grimm fehlte in fast keinem DDR-Haushalt und viele Kinder sind mit den Büchern "Hirsch Heinrich" oder "Das Wolkenschaf" aufgewachsen.
Der Dokumentarfilm "Treffpunkt Erasmus" zeigt nun eine bisher unbekannte Seite seiner Biografie. Im dritten Reich half Klemke dabei, fast 300 von den Nazis Verfolgte - darunter etliche Juden - vor vor der Deportation zu retten.

Noch was Schönes
Halle /Saale aus der Sicht von Zeichnern: aufgenommen beim Skizzenfestival 2015 von Julia Zejn.


360 Grad Zeichnen from Julia Zejn on Vimeo.

Montag, 14. September 2015

Workshop, Ausstellung und Stiftungsjubiläum: ein buntes Wochenende auf Burg Wissem!

Am Wochenende fand in Troisdorf der Workshop der Stiftung Illustration und die Ausstellung mit den Originalen aus dem Buch "Das Beste von Allem" statt. Außerdem hat die Stiftung ihren 10. Geburtstag gefeiert! Einen schönen Artikel gibt es von Susanna Wengeler im Buchmarkt.

Foto von der Ausstellungseröffnung "Das Beste von Allem" © Susanna Wengeler, Buchmarkt
 

Sonntag, 6. September 2015

Am 11.09. in Troisdorf: Die Originale aus "Das Beste von Allem"


Das Bilderbuchmuseum Burg Wissem der Stadt Troisdorf zeigt in der Zeit vom
11. September bis zum 11. Oktober 2015 die Ausstellung
Das Beste von Allem. Eine Ausstellung mit und für die Stiftung Illustration
Zur Eröffnung der Ausstellung am Freitag, dem 11. September 2015, um 19.00 Uhr laden wir Sie
herzlich ein. Zahlreiche Illustratoren wie Jutta Bauer, Rotraut Susanne Berner, Ole Könnecke oder
Axel Scheffler werden anwesend sein.

Wer kennt sie nicht, die früheren Kataloge, in denen es alles zu finden gab, was das Herz, die Familie,
Hund und Katze, Haus und Garten begehrte? „Das Beste von Allem“ macht sich dieses Prinzip zu
nutze. So ist hier im Namen der Stiftung Illustration ein dickes Buch entstanden, das sich
unterschiedlichsten Themen wie z.B. Hüten, Katzen, Feen, Schweinen aber auch Mamas und Papas,
Kuscheltieren, Bärten, Engeln oder gar dem Allerdööfsten widmet. Auf Initiative der
Herausgeberinnen Jutta Bauer und Katja Spitzer fühlten sich mehr als 60 Illustratoren und
Illustratorinnen, renommierte Künstler wie auch viele junge Talente, angesprochen, DIN A5 große
Originale zu den entsprechenden Themen zu zeichnen. Der ALADIN Verlag hat daraus ein Buch
zugunsten der Stiftung Illustration gemacht, das gleichzeitig ein Katalog aktueller Illustrationskunst
im deutschsprachigen Raum ist. Eine Auswahl der Bilder, die für dieses Projekt entstanden sind,
werden in einer Ausstellung im Bilderbuchmuseum Troisdorf gezeigt.

Die Ausstellungseröffnung ist eine Auftaktveranstaltung anlässlich des 10jährigen Jubiläums der
Stiftung Illustration. Sie ist zugleich eine Preview-Veranstaltung zu einer Auktion auf der Frankfurter
Buchmesse im Oktober 2015, auf der ein ausgewählter Teil der Illustrationen zugunsten der Stiftung
Illustration versteigert wird. Buch, Ausstellung und Versteigerung unterstützen damit die Stiftung
Illustration, die sich auf besondere Weise der Förderung der Illustrationskunst im deutschsprachigen
Raum durch unterschiedliche Aktivitäten widmet. Zu diesen Aktivitäten zählen der Erwerb, die
Bewahrung und das Ausstellen von Vor- und Nachlässen, wichtiger Werkgruppen sowie Einzelwerken aus dem Bereich der Illustration, die Durchführung von Workshops, Symposien, Vorträgen und Diskussionsveranstaltungen wie auch die eigene Publikation im Bereich Illustrationskunst (Lexikon der Illustration, LdI).

Die Bilder, die in der Ausstellung gezeigt werden, sind in dem Buch „Das Beste von Allem“,
herausgegeben von Jutta Bauer und Katja Spitzer, ALADIN, Hamburg 2015 veröffentlicht.
Digitales Bildmaterial kann ab sofort beim Museum angefordert werden. Bei weiteren Fragen
wenden Sie sich bitte an Dr. Pauline Liesen, Tel. 02241/8841-422, E-Mail: liesen@troisdorf.de

Mit freundlichen Grüßen
gez.
Dr. Pauline Liesen
Leiterin Museen Burg Wissem, Troisdorf


Montag, 31. August 2015

Ausstellung "Das Beste von Allem" im Projektor in Hamburg

Am Donnerstag, den 3. September wird im Projektor in Hamburg das Buch "Das Beste von Allem" vorgestellt. Ausstellung und Party gehen um 19 Uhr los. Der ALADIN Verlag und die Herausgeberinnen Jutta Bauer und Katja Spitzer freuen sich auf Ihr/Euer Kommen!

Auf dem ALADIN Blog gibt es ein Interview mit den Herausgeberinnen.



Das Buch erscheint Ende August zugunsten der Stiftung Illustration. Mitgewirkt haben 60 Illustratoren und 4 Kinder.

Monika Aichele, Anne Baier, Verena Ballhaus, Jutta Bauer, Rotraut Susanne Berner, Larissa Bertonasco, Jeanette Besmer, Franziska Biermann, Jens Bonnke, Nadia Budde, Judith Drews, Maria Eisenächer, Aisha Franz, Susanne Göhlich, Felix Görmann (Flix), Golden Cosmos, Constanze Guhr, Stefanie Harjes, Ina Hattenhauer, Nikolaus Heidelbach, Sybille Hein, Egbert Herfurth, Dorothea Huber, Rudi Hurzlmeier, Joëlle Jolivet, Norman Junge, Regina Kehn, Halina Kirschner, Mike Klar, Ole Könnecke, Vitali Konstantinov, Anke Kuhl, Yvonne Kuschel, Franziska Ludwig, Sophia Martineck, Kerstin Meyer, Gerlinde Meyer, Bernd Mölck-Tassel, Eva Muggenthaler, Jörg Mühle, Birte Müller, Thomas M. Müller, Barbara Nascimbeni, Franziska Neubert, Isabel Pin, Moni Port, Axel Scheffler, Marei Schweitzer, Katja Spitzer, Katrin Stangl, Britta Teckentrup, Karsten Teich, Philip Waechter, Franziska Walther, Nina Wehrle, Claudia Weikert, Sabine Wilharm, Stephanie Wunderlich und Franz Zauleck.

Johann (9 Jahre), Olivia (6 Jahre), Frida Luzie (9 Jahre), Julie (9 Jahre)

Samstag, 29. August 2015

Links zum Wochenende

Illustration Dick Bruna © copyright Mercis bv, 1997

Herzlichen Glückwunsch!
Hans-Joachim Gelberg, einer der wichtigsten Verleger für Kinder- und Jugendliteratur ist 85 Jahre alt geworden. Ein schöner Beitrag auf Tagesschau.de

Ausstellung
Dick Bruna (1927) ist der Schöpfer des Hasenmädchens Miffy. Anlässlich Miffys 60. Geburtstags widmet ihr das Rijksmuseum in Amsterdam eine Ausstellung. Vom 27.08. bis zum 15.11. ist die Ausstellung zu sehen. Die Arbeiten werden zum ersten Mal im kunsthistorischen Kontext präsentiert.

Zum Nachhören
Die Illustratorin Regina Kehn spricht im Deutschlandfunk über ihre Arbeit.

Zum Nachgucken
Die Tagesschau über Banksys neues Projekt "Dismaland". Weitere Informationen zum Projekt in der Zeit. 

Interview
Der Illustrator und Perfomance-Künstler Mehrdad Zaeri hat zusammen mit iranischen und israelischen Künstlern einen Kalender gestaltet. Über die Idee und die Hintergründe spricht er mit der Büchergilde Gutenberg.

Noch was Schönes
Der Trailer zu Maulwufsstadt von Torben Kuhlmann:

Donnerstag, 27. August 2015

Releaseparty mit Flix und Mawil am 3.9. in Berlin!


Zwei Teufelskerle im Puttensaal in der Bibliothek am Luisenbad! Am 3.9.15 um 19 Uhr lesen, signieren und feiern FLIX und MAWIL ihre neuesten Bücher!

Freitag, 21. August 2015

Links zum Wochenende

Jubiläum
Der Wagenbach Verlag wird 50 Jahre alt. Herzlichen Glückwunsch!

Zum Nachgucken
Christoph Niemann über die 3 Ängste der Kreativen. Hier gewährt der Illustrator erneut Einblick in sein Studio.

Zum Nachlesen
I´ts nice that über die Arbeit des amerikanischen Illustrators Seymour Chwast.

Zum Nachlesen 2
Die FAZ hat Gundel Mattenklott und ihre Bilderbücher-Sammlung besucht.

Ressourcen
Auf der Website "Makerbook" gibt es viele kostenlose Ressourcen für Kreative.

Leseempfehlungen
Die Stiftung Lesen empfiehlt regelmäßig Bücher für Jugendliche. Ein Besuch der Website lohnt sich.
Aktuell empfohlen: "Alle Wetter" von Britta Teckentrup, erschienen bei Jacoby und Stuart.

Noch was Schönes
Interessanter Film über die Ausstellung Ladybird by Design. Für alle, die es nicht nach London zur Ausstellung im House of Illustration schaffen!

Dienstag, 18. August 2015

Das Beste von Allem

Ende August erscheint das Buch "Das Beste von Allem" beim ALADIN Verlag zugunsten der Stiftung Illustration. Jutta Bauer und Katja Spitzer haben 60 Illustratoren eingeladen lauter "beste Dinge" zu zeichnen. Es entstanden Doppelseiten voller Eisbecher, Kuchen, Papas, Schuhe, Cowboys, Dinos, Feen und mehr. Das Buch kann bereits jetzt in jeder Buchhandlung oder auch online vorbestellt werden.

Hält bereits stolz ein Exemplar in den Händen: Jutta Bauer
Ebenfalls froh: Katja Spitzer

Montag, 17. August 2015

Serafina 2015: die Kandidatinnen

Logo Serafina von Anke Kuhl

Wir gratulieren den fünf Illustratorinnen, die gerade ganz frisch für den Illustratoren Nachwuchspreis
Serafina nominiert sind:

"Affenfalle" von Nele Brönner (Luftschacht 2015)
"Finn Flosse räumt das Meer auf" von Eva Plaputta (Kunstanstifter Verlag 2015)
"Das Herz des Affen" von Anja Mikolajetz (Aladin 2015)
"Mein Rucksack ist mein Haus" von Maria Stalder (Atlantis 2015)
"Die Wörter fliegen"von Nanna Prieler (Text: Jutta Treiber) (Nilpferd 2015).

Die Serafina ist der Nachwuchspreis Illustration der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur. Am 14. Oktober wird der Preis auf der Buchmesse in Frankfurt verliehen. Die Jurybegründungen hat das Börsenblatt zusammengefasst.
Im letzten Jahr wurde die Serafina zum ersten Mal verliehen. Julie Völk erhielt den Preis für ihr Debüt Bilderbuch "Das Löwenmädchen" (erschienen bei Gerstenberg 2014).

 
Nele Brönner: "Affenfalle" © Luftschacht 2015

Eva Plaputta: "Finn Flosse räumt das Meer auf" © Kunstanstifter Verlag 2015

Anja Mikolajetz: "Das Herz des Affen"© Aladin 2015

Maria Stalder: "Mein Rucksack ist mein Haus" ©  Atlantis 2015

Nanna Prieler: "Die Wörter fliegen". (Text: Jutta Treiber) © Nilpferd 2015


Freitag, 14. August 2015

Links zum Wochenende

Für die Serafina nominiert: Das Herz des Affen von Anja Mikolajetz © Aladin

Nominierungen
Die 5 Nominierungen für den Illustratoren-Nachwuchspreis Serafina 2015 sind offiziell!
Auf dem Börsenblatt sieht man alle Nominierten im Überblick.

Ausstellung
Noch bis 25.10. läuft im Cartoonmuseum Basel die Atak Ausstelltung "Das Wunder von Berlin".

Zum Nachlesen
Wimmelbuch Illustrator Ali Mitgutsch wird 80 Jahre alt!

Podcast
Mit Gary Taxali bei Kreative Kontrol!

Sommerbuchtipp
Gerade mit dem Eisner Award ausgezeichnet: Jillian und Mariko Tamakis Graphic Novel "Ein Sommer am See" wird auf Spiegel Online und im Deutschlandradio gepriesen.

Noch was Schönes
Der Trailer zur Tim Burton Ausstellung in Brühl

Montag, 10. August 2015

Das Programm des Workshops der Stiftung Illustration

Am 11 und 12.9. findet in Troisdorf der 8. Workshop der Stiftung Illustration statt.
Unter dem Titel lautet "Bilder lesen - Worte finden" hat Christine Knödler den Workshop konzipiert.
Zum Runterladen klicken Sie bitte hier.




 Die Anmeldung zum Workshop erbitten wir bis spätestens
14. August 2015 an:
STIFTUNG ILLUSTRATION 
C/O Bilderbuchmuseum Troisdorf
Burg Wissem, 53840 Troisdorf
Frau Gabriele Schröder
Schroederg@troisdorf.de,
Tel. 02241/8841-423
www.stiftungillustration.de 

Samstag, 8. August 2015

Links zum Wochenende

Keiji Nakazawa


Festival
Das Comicfestival Hamburg öffnet seine Türen. Mit vielen Highlights: zum Beispiel eine Comiclesung mit Anna Haifisch, Aisha Franz, Thomas Wellmann und Jan Vismann am 8.8.
Um 19 Uhr gehts in der Hanseplatte Hamburg los.

Ausstellung
Seit 2006 Jahren kuratiert die Künstlerin Anke Becker in Berlin die Ausstellung "Anonymen Zeichner". Jeder kann Zeichnungen einreichen, die für einen Einheitspreis verkauft werden. Den Namen des Künstlers erfahren die Käufer erst nach dem Kauf. Die Zeichnungen sind im Kunstverein Tiergarten zu sehen.

Zum Nachschauen
Arte über die "Anonymen Zeichner".

Zum Nachlesen
Erinnerung an 70 Jahre nach dem Atombombenabwurf von Hiroshima. Vor 3 Jahren starb Keiji Nakazawa, der Schöpfer von "Barfuß durch Hiroshima". MDR Figaro über das Comic Meisterwerk und ein Link zum Tagesspiegel Nachruf von Lars von Törne.

Die Besten 7
... Bücher für junge Leser für den Monat August sind gewählt.

App
Mit Zeichnen Aufgaben lösen, die das Gehirn fit halten. Die App Brain Dots macht einfach Spaß.

Noch was Schönes
Witziger Werbespot von Jim Stoten.